Performance
Tanz

Kırkpınar

Zwei halbnackte Männer umschlingen den Nacken des anderen im Kampf

Die Zeichen deuten auf Kampf hin: das Bandagieren der Hände, die Geometrie des Raumes, das heftige Atmen und die Gespanntheit der Körper. In Kırkpınar eignet sich caner teker Techniken des türkischen Öl-Wrestlings Yağlı Güreş an. Zwei eingeölte Körper treten gegeneinander an und versuchen, die Schulter des Gegners auf den Boden zu drücken. Zugleich baut caner teker buchstäblich hypermaskuline Räume auf, um die in ihnen geltenden Machtdynamiken zu durchbrechen. Alle Kraft dient dazu, den Raum zu halten und in ihn Gesten der Zärtlichkeit und Verletzbarkeit einzuschreiben. Platz zu schaffen für Körper, die die gegenseitige Grenze berühren.

The signs point to Yağlı Güreş, Turkish oil wrestling. caner teker builds hypermasculine spaces to break open existing norms, to make room for vulnerability.

Tabelalar Yağlı Güreş’i gösteriyor. caner teker mevcut normları kırıp kırılganlığa yer açmak için hipermaskülen alanlar inşa ediyor.

Die Zeichen deuten auf Yağlı Güreş hin, türkisches Öl-Wrestling. caner teker baut hypermaskuline Räume auf, um geltende Normen zu durchbrechen, Platz zu schaffen für Verletzbarkeit.